Weinod Logo
0
 0 0 Produkte

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Die Weinregion Neusiedlersee liegt östlich des Neusiedler Sees und reicht von den Hügeln und der Weinbaugemeinde Gols über den flachen Heideboden bis hinunter in den Seewinkel.

Auf 6.675 Hektar Rebfläche reift hier an den Ufern des flachen Steppensees eine große Sortenvielfalt heran.

Zweigelt ist hier die meistangebaute Rebsorte, gefolgt von Welschriesling. Überraschend erscheint wohl, dass der Grüne Veltliner hier so stark vertreten ist.

Die Besonderheiten sind aber die edelsüßen Weine der Qualitätsstufen Auslese, Beerenauslese und Trockenbeerenauslese. Die klimatischen Einflüsse und der große See unterstützen die Bildung von Edelfäule, die diese Qualitätsstufen verfeinern.

DAC Gebiet

„DAC“ steht für DISTRICTUS AUSTRIAE CONTROLLATUS und steht für einen besonders gebietstypischen Qualitätswein mit geschützter Herkunft. Ein DAC-Gebiet in Österreich ist den Leitsorten seiner jeweiligen Region gewidmet. So hat man im Jahr 2002 mit dem DAC-System typische Weine einer bestimmten Region unter einer Marke zusammengefasst.

  • 2012 entstand das Neusiedlersee DAC-Gebiet im Herzen der pannonischen Klimazone mit feinsten Tropfen aus dem größten Steppensee Mitteleuropas.

Aus diesem DAC-Weinbaugebiet kommen vor allem Rotweine mit internationalem Format- die bekanntesten sind:

  • Zweigelt (=Neusiedlersee DAC, seit Jahrgang 2011)
  • Blaufränkisch
  • St. Laurent
  • Pinot Noir

Oft im Holzfass ausgebaut, gereift und reinsortig oder als eben auch als Cuvée.

Auch die Weißweine haben es in sich - wuchtig und mit reichlich Schmelz kommen sie daher. Gerne werden sie zu komplexen Kompositionen verbunden - zu den wichtigsten Weißweinsorten zählen:

  • Welschriesling
  • Weißburgunder
  • Chardonnay
  • Grüner Veltliner
menu